» » » » Einzelbeitrag

Lichtbauelemte und Oberlichter für den größten Hangar in Asien

Im März 2008 wurde ein neuer Hangar am Olympia-Flughafen in Beijing eröffnet. Mit einer Fläche von ca. 38.000 m2 bietet der Hangar Platz für vier Großraumflugzeuge des neuen Airbus A380.

Aufgrund der hervorragenden Eigenschaften der Paneele im Hinblick auf Sicherheit, Stabilität, Gewicht, Lichteinfall und Wärmedämmung wurde Rodeca mit der Planung und Montage verschiedener Fassaden- und Dachelemente beauftragt.

Bei der Rauch- und Wärmeabzugsanlage (RWA) in einem Hangar hat die Sicherheit höchste Priorität. Die in ein Sheddach integrierte Lüftungsanlage sowie die gesamte Steuerungsanlage wurde unter der Leitung von Rodeca geplant und realisiert. Als Lichtbauelement für die Lüftungsklappen wird das 6-schalige Panel 1540-6 mit einer Wandstärke von 40 mm verwendet. Für optimalen UV-Schutz sorgt die Orient-Oberfläche, die als coextrudierte Schutzschicht auf der Außenseite die UV-Strahlung stoppt und gleichzeitig eine optimale Lichtdurchlässigkeit bietet.

Die großflächige Schiebetoranlage (350 x 27 m) besteht ebenfalls aus Paneelen von Rodeca. Die Lichtbauelemente für die Schiebtore konnten Vorort innerhalb kurzer Zeit in die Rahmenkonstruktion eingebaut werden. Weitere Teile der Fassade bestehen ebenfalls aus Paneelen von Rodeca. Insbesondere die hohe Langlebigkeit, die guten Wärmedämmeigenschaften, sowie die Wirtschaftlichkeit waren entscheidend bei der Materialauswahl.